Essstörungen

Wir kooperieren eng mit der „Beratungsstelle zu Essstörungen waagnis".
waagnis ist 2009 aus dem FGZ hervorgegangen und wurde als eigener Verein gegründet. Wir arbeiten zusammen mit waagnis in einem Gemeinschaftsbüro.

Terminvereinbarungen für die Beratungen sind direkt bei waagnis unter der Telefonnummer 0941 5998606 oder per Mail unter info@waagnis.de möglich. Die Beratungen sind kostenlos.

Außerdem werden Selbsthilfegruppen für Betroffene angeboten. Es gibt auch eine Selbsthilfegruppe für Anghörige von Betroffenen.

Das FGZ organisiert Vorträge, Kurse, Filmabende und ähnliches zum Thema Essstörungen.

Veranstaltungen zum Thema

Donnerstag, 15. Oktober 2020

In diesem Kurs geht es nicht um perfekte Haltungen, sondern um ein achtsames Üben einfacher Yogahaltungen. Durch die sanften Körperübungen soll die Wahrnehmung erhöht und so das Körpergefühl verbessert werden.

In Kooperatin mit der Beratungsstelle waagnis.

Termin: Do. 15.10.-12.11.2020 (5x), 20:00-21:00 Uhr
Kursleiterin: Daniela Eglmeier, Erzieherin und Studentin der Sozialen Arbeit (B.A.)
Gebühr: 30,-€

Dienstag, 20. Oktober 2020

Die Basis unserer Gesundheit ist vollwertiges, leckeres Essen, das satt macht! Die Umsetzung besprechen und planen wir im Kurs. Kleine Spürübungen zur Wahrnehmung von Hunger und Sättigung unterstützen Sie beim achtsamen Umgang mit sich selbst und der Nahrung.  Im Unterschied zu dem „gesunden Typ“ gehören ca. 30% der adipösen Menschen zum „nicht so gesunden Typ“. Dieser kann schon von einigen Kilos weniger profitieren: Begleiterkrankungen werden gelindert oder heilen. Das gilt z.B. für die Zuckerkrankheit oder den Bluthochdruck. Möglichkeiten den Typ festzustellen und nachhaltig ab zu nehmen werden thematisiert.

In Kooperation mit der Beratungsstelle waagnis – auch für Männer

Termin: Di. 20.10.-03.11.2020 (3x), 18:30-20:00 Uhr
Gebühr: 27,-€

Samstag, 24. Oktober 2020

In diesem Kurs sind Jugendliche und Erwachsene willkommen, die an einer Form der Essstörung erkrankt sind und Lust haben etwas Neues auszuprobieren. Hier erfahren Sie, wie Sie durch die Kunst des Theaterspielens Selbstvertrauen, Körper- und Raumwahrnehmung schulen. Durch Tanz und Spiel und mit viel Spaß können Sie neue Formen des Selbstausdrucks finden. Es geht nicht um die perfekte Darstellung einer Rolle, sondern darum sich einfach mal zu trauen der Fantasie freien Lauf zu lassen. Sie bestimmen selbst wo die Reise hingeht.

Mitbringen: Sportbekleidung und ggf. warme Socken.

In Kooperation mit der Beratungsstelle waagnis – nur für Frauen und Männer mit Essstörung

 

Termin: Sa. 24.10.20, 10.00-16.00 Uhr + So. 25.10.20, 10.00-14.30 Uhr
Kursleiterin: Lisa-Marie Zimmermann, Auszubildende als staatlich geprüfte Theaterpädagogin (FAK)
Ort: Akademie für darstellende Kunst Bayern, Kreuzgasse 5, 93047 Regensburg
Gebühr: 63,- €

Montag, 16. November 2020

Welche Auswirkungen hat Magersucht auf den Körper? Welche Untersuchungen sind sinnvoll? Welche Schädigungen sind behandelbar?
 

In Kooperation mit der Beratungsstelle waagnis – auch für Männer
 

Termin: Mo. 16. November, 20.00 Uhr, Anmeldung bitte bis Fr. 13. Nov.
Referentin: Dr. Eva Dietmaier, Internistin
Gebühr: 8,-/4,-€

Mittwoch, 18. November 2020

Verschiedene Betroffene berichten davon, wie sie mit Hilfe stationärer oder ambulanter Therapie, mit der Unterstützung einer Selbsthilfegruppe oder auch aus eigener Kraft ihre Essstörung bewältigt haben. Gleichzeitig erzählen Angehörige, was ihnen geholfen hat mit der Situation umzugehen.

In Kooperation mit der Beratungsstelle waagnis und dem EBW – auch für Männer

Weitere Informationen und Anmeldung hier: https://www.ebw-regensburg.de/wege-aus-der-essstoerung-betroffene-und-angehoerige-erzaehlen-41024/

 

Termin: Mi. 18. November, 20:00 Uhr
Ort: Evangelisches Bildungswerk, Am Ölberg 2, Regensburg
Gebühr: 6,-/4,-€

Donnerstag, 19. November 2020

In diesem Kurs geht es nicht um perfekte Haltungen, sondern um ein achtsames Üben einfacher Yogahaltungen. Durch die sanften Körperübungen soll die Wahrnehmung erhöht und so das Körpergefühl verbessert werden.

In Kooperation mit der Beratungsstelle waagnis.

Termin: Do. 19.11.-17.12.2020 (5x), 20:00-21:00 Uhr
Kursleiterin: Daniela Eglmeier, Erzieherin und Studentin der Sozialen Arbeit (B.A.)
Gebühr: 30,-€

Montag, 23. November 2020

Wer kennt das nicht: den Griff zur Pralinenschachtel, wenn der Chef nervt, die leere Gummibärchentüte, wenn die Stimmung am Boden ist? Essen ist für viele Frauen „Erste Hilfe“ beim Umgang mit negativen Gefühlen. In diesem Vortrag wird der Zusammenhang zwischen Essen und Gefühlen erklärt und es werden erste Lösungsansätze für den Ausstieg aus dem Teufelskreis der negativen Emotionen aufgezeigt.

In Kooperation mit der Beratungsstelle waagnis – auch für Männer

Termin: Mo. 23. November, 20:00 Uhr, Anmeldung bitte bis 20. Nov.
Referentin: Christina Apel, Dipl.-Trophologin, zertifizierte Ernährungstherapeutin
Gebühr: auf Spendenbasis